Seit 1993 bin ich Voerder Bürger

Meine Frau als gebürtige Voerderin hatte mich damals aus Schermbeck in das schöne Voerde gelockt. Die einzigartige niederrheinische Kulturlandschaft hatte mich gleich in ihren Bann gezogen, so dass ich mir nicht mehr vorstellen kann, woanders als in Voerde zu leben.

Berufliches

Erfahren Sie etwas über mein Amtsverständnis und meinen beruflichen Werdegang.

Privates

Erfahren Sie etwas über mein Leben in Voerde und warum ich mich hier so wohl fühle.

Liebe Voerderinnen, liebe Voerder,

2014 haben Sie mich  zum  Bürgermeister unserer lebens- und liebenswerten Stadt Voerde gewählt.  Für das Vertrauen, das Sie mir gezeigt haben, bin ich bis heute sehr dankbar. Wir haben uns schon vorher, seit 2014 aber noch viel intensiver persönlich getroffen, uns kennengelernt, haben gemeinsam gefeiert, Probleme gewälzt und viele gelöst, waren an manchen Tagen gemeinsam traurig, oft aber auch locker, gelöst und froh.

Gemeinsam haben wir in dieser Zeit aber auch vieles erreicht.

Auf meiner Homepage will ich Sie informieren und mit Ihnen in den Dialog kommen. Was steht in den nächsten Jahren an und was haben wir bereits gemeinsam erreicht?

Ich biete Ihnen an, Sie regelmäßig in einem Newsletter über aktuelle Themen zu informieren. Vielleicht haben Sie Interesse daran.

 

Ich lade Sie herzlich ein zum weiteren Dialog

Die ersten 6 Jahre meiner Amtszeit waren geprägt von vielen Gesprächen mit Voerderinnen und Voerdern auf den Marktplätzen, in meinen Bürgersprechstunden im Rathaus, bei  Verbänden,  Gewerkschaftstreffen, in Vereinen, Kirchen und Religionsgemeinschaften,  bei den vielen Veranstaltungen und Stadtfesten oder bei einfach mal so im Alltag.

Ich lade Sie herzlich ein, den Dialog mit mir weiter zu führen. Denn ich bin „Ihr“ Bürgermeister.

Nicht nur die Corona-Krise, sondern auch Digitalisierung und „social networking“ zeigen, dass wir im Dialog auch neue Wege gehen können. Ich mache Ihnen daher auch das Angebot, mit mir per Videokonferenz zu sprechen. Am schönsten ist natürlich immer noch das persönliche Treffen, aber diese Medien helfen uns, im Gespräch zu bleiben.

Über mein Amts-verständnis

Ich übe mein Amt aus mit voller Leidenschaft für die Stadt und die Menschen, die hier in Voerde leben. Nach meinem Verständnis zeichnet sich der Voerder Bürgermeister aus durch:

 

  • dialogorientiertes Denken und Agieren
  • fairen und offenen Austausch mit allen Fraktionen und Einzelvertretern im Rat
  • den Willen zusammenzuführen, statt zu spalten
  • verlässliches, kompetentes und lösungsorientiertes Handeln
  • stets Voerde und die positive Entwicklung der Stadt im Blick habend
  • geprägt sein von sozialdemokratischen Grundwerten: Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität

 

Mein beruflicher Werdegang

Die Stationen meines beruflichen Werdegangs habe ich Ihnen hier aufgeschrieben 

2014 bis heute

Bürgermeister der Stadt Voerde

Seit Juni 2014 bin ich Ihr Bürgermeister in Voerde.

2011 bis 2014

Erster Beigeordneter der Stadt Wesel

Dezernent für Kultur, Schule, Jugend, Sport und Soziales. Geschäftsführer der Wesel Marketing GmbH und Verbandsvorsteher VHS-Zweckverband Wesel, Hamminkeln, Schermbeck.

2007 bis 2011

Fachbereichsleiter beim Kreis Wesel

Finanzen, Beteiligungen, Controlling, Finanzaufsicht, ÖPNV, Häfen: Voerde Emmelsum und Rhein-Lippe-Hafen Wesel

2003 bis 2007

Fachbereichsleiter bei der Stadt Herten

Zuständig für Finanzen und Beteiligungen.

1992 bis 1999

Studium zum Diplom-Kaufmann

Nebenberufliches Studium der Betriebswirtschaft an der Fernuniversität Hagen mit dem Abschluss zum Diplom-Kaufmann.

1989 bis 2003

Leitende Positionen beim Kreis Wesel

Schulverwaltung, Verwaltungs-modernisierung, Finanzsteuerung, Controlling, Neues kommunales Finanzmanagement.

1986 bis 1989

Ausbildung beim Kreis Wesel

Ausbildung im gehobenen Verwaltungsdienst mit dem Abschluss Diplom-Verwaltungswirt.

1973 bis 1986

Grundschule und Schule in Dorsten

Schulbesuch am Gymnasium Petrinum abgeschlossen mit dem Abitur.

Etwas Privates

In Voerde haben wir unsere Familie gegründet, unsere beiden Töchter sind nun bereits bzw. fast erwachsen. Als Familienvater habe ich die Vorzüge unseres breiten Voerder Bildungsangebotes kennengelernt – von der Kita bis zur weiterführenden Schule.

Unsere Kinder profitieren von dem breiten Sportangebot unserer Voerder Vereine.

Von meinem Schwiegervater Hermann Klein habe ich das Bewusstsein und auch die Verantwortung für die Voerder Heimatgeschichte übernommen. Er hat mein Interesse für die Rheindörfer und speziell für die Schinkelkirche in Götterswickerhamm geweckt.

Seit 2013 bin ich Vorsitzender des Fördervereins, der sich um den Erhalt dieses wunderbaren Baudenkmals und die kulturellen Veranstaltungen in der Kirche kümmert.

Neben Job und Familie genieße ich die hervorragenden Sportangebote unserer Stadt. Als begeisterter Frühschwimmer bin ich ein Fan von unserem schönen Freibad, ich genieße meine Joggingrunden durch die Mommniederung und den Wohnungswald ebenso wie meine Rennradtouren durch Voerde und Umgebung.

Die noch verbleibende Zeit verbringe ich gerne mit einem guten Buch – momentan kann ich mich für gute Krimis, gerne auch vom Niederrhein, begeistern.

Monatliche Video-Information vom 02.10.2020

Die Rückschau auf den zurückliegenden Monat, der Ausblick auf den folgenden Monat und wozu gibt es aus den vergangenen Themen bzw. Videos Neuigkeiten/Entwicklungen.